Die Dirndlbluse – ein Fashionstatement

Jedes Jahr überraschen uns die Designer mit neuen Trends und Materialien

Die Trachtenmode verändert sich ebenso wie es auch die kommerzielle Mode tut und jedes Jahr überraschen uns die Designer mit neuen Trends und Materialien. Altbekanntes wird verändert, ergänzt oder aufgepimpt und neue Designs kommen hinzu. Heute geht es um die Dirndlbluse, neben dem Dirndl eines der wichtigsten Trachtenteile. Sie gibt dem Dirndl oft erst den besonderen Touch, verändert oder rundet den Look ab.

SheDoes

Ich persönlich trage mein Dirndl ausschließlich mit Bluse, denn ich finde ein Dirndl an sich meistens schon sehr weit ausgeschnitten und so fühle ich mich noch etwas angezogener, außerdem schont es das Dirndl und Ihr müsst es nicht so oft waschen. Die Dirndlbluse kann neben dem Dirndl zu einem echten Fashion-Statement werden.
Schauen wir uns die Trends für die kommende Trachten-Saison einmal genauer an, Ihr werdet überrascht sein..
Nach wie vor ist das Spitzenthema wie in der kommerziellen Mode auch bei der Trachtenmode ein großes Thema, sodass es bei der Dirndlbluse oft aufgegriffen wird. Sehr schön ist es hier eine hochgeschlossene Dirndlbluse mit Spitzendetails und langen Ärmeln zu tragen, so kann man auch zum Beispiel ein Waschdirndl unheimlich aufwerten.
Auch die Spitzenbluse mit den kleinen Flügelärmelchen liegt voll im Trend. Einen schönen Nebeneffekt hat eine Bluse mit drei viertel bis langem Arm, die oft ungeliebte Problemzone Oberarm lässt sich damit gut kaschieren oder Ihr seid so durchtrainiert, dass Ihr liebend gern auf die kurze Variante zurückgreift. Hautsache Ihr fühlt Euch rundum wohl in Eurem Dirndl.

Ebenso findet man momentan auch die altbewährte Baumwollbluse in Hülle und Fülle. Ob schlicht oder mit kleinen Biesen. Mit kurzen Ärmeln, Dreiviertelärmel oder auch sehr gern ärmellos, diese Bluse wird in dieser Saison viel getragen und hat einen festen Platz in der Trachtenmode.
Neu ist der Schnitt. Wurde früher eher viel Dekolleté gezeigt, scheint es heutzutage in die andere Richtung zu gehen. Man trägt die Bluse gern ganz hochgeschlossen. Was nicht gleich brav bedeutet. Diese Variante zeugt von modischer Coolness und lässt die Trägerin geheimnisvoll wirken. Die ärmellose hochgeschlossene Variante wirkt sehr sexy und ist ein schöner Kontrast zum gängigen Dirndllook. Viele prominente Damen setzen ganz bewusst auf den Look, um sich von der Masse abzusetzen oder um einfach etwas Abwechslung in Ihre Dirndllooks zu bringen. Seht selbst!

Modisch up to date ist auch das Dirndlhemd mit Knopfleiste und einem kleinen Kragen. Sehr sophisticated für alle die mit dem strengen Look etwas spielen möchten und den Stilbruch lieben.

Kinga Mathe

Die Puffärmelchen waren bei den Dirndlblusen in der letzten Zeit etwas in den Hintergrund gerückt, kommen aber langsam wieder, wenn auch in etwas abgeschwächter Form. Früher groß aufgebauscht liegen sie heute etwas mehr am Arm an und lassen diesen nicht so in den Vordergrund rücken, sondern bedecken dezent die Schultern. Was sehr süß und neckisch wirkt. Hier habt Ihr einen kleinen Heidi-Look und damit einen wunderbaren Anti-Aging Effekt for free ganz ohne Botox.

Ganz groß im Kommen ist in diesem Jahr die Bluse zum Trachtenrock. Meist hochgeschlossen mit Knopfleiste und kleinen Flügelärmeln oder Dreiviertelärmel. Ebenso ist auch hier die Spitzenbluse weiter angesagt mit hoher Kante am Ausschnitt und am Ärmelsaum. Die bevorzugte Farbe geht hier von weiß bis creme, da schwarz eher hart wirken würde. Der Vorteil bei dieser Variante, wer sich im Dirndl einfach nicht ganz so wohl fühlt und es lieber eine Stufe abgeschwächter haben möchte, kommt hier dennoch zum Trachtenlook und kann das Outfit gekonnt mit einem Gürtel abrunden.

Gefällt mir eine Bluse übrigens sehr gut, kaufe ich sie gern auch gleich in zwei Farben, in Creme und in Schwarz sofern vorhanden. So habe ich die leichte und lockere Variante für den Tag und die edle und elegantere Variante für Abendveranstaltungen auf denen Tracht erwünscht ist. Auf einer Hochzeit zum Beispiel hat man so gleich das Tages- und Abendoutfit und kann das Dirndl unterschiedlich stylen.
Ich denke die Dirndlbluse ist keinesfalls ein langweiliges Beiwerk des Dirndls, ganz im Gegenteil, sie brilliert mehr denn je und macht dem guten „alten“ Dirndl ganz schön Konkurrenz!
In diesem Sinne wünsche ich Euch viel Spaß mit Eurer neuen Dirndlbluse, für die ich Euch hoffentlich inspirieren konnte!
Eure Anna

Herstellernachweis:

SheDoes
Silk & Pearls
Kinga Mathe
Bergweiß Trachten

 

Schreibe einen Kommentar