SEO-Tipp: euer „Schaufenster“ bei Google

Warum googeln wir? Einige tun das hin und wieder bestimmt aus reiner Langeweile, die meisten allerdings googeln, weil sie etwas bestimmtes suchen.

Mit unserer Artikelserie SEO Tipps wollen wir vor allem kleine Unternehmen unterstützen und anhand von Praxis-Beispielen zeigen, wie ihr euch in der Online Welt noch besser vermarkten könnt.

Ganz egal wie groß eure Webseite ist, alle Webseiten werden bei der Google Suche nach dem gleichen Prinzip präsentiert. Es macht für Google keinen Unterschied, ob ihr eine Imagewebseite oder einen Shop habt oder ob ihr mit der Gestaltung eurer Webseite eine Agentur beauftragt oder eure Webseite selbst mit einem DIY-Anbieter erstellt habt.

Anders verhält es sich, wenn wir vom Ranking eurer Webseite sprechen, also an welcher Position und auf welcher Seite eure Webseite bei der Eingabe bestimmter Suchwörter in der Google-Suche steht. Das unterscheidet Google sehr wohl. Auch zu diesem Thema werden wir euch fortlaufend wichtige Tipps geben.

Zu Beginn werden wir euch zeigen, wie ihr euer Online-Schaufenster besser gestaltet.

Bild mit Google-1000x600-AusschnittWie habt ihr euer Online-Schaufenster zurzeit gestaltet?

Stellt euch einmal vor, ihr schlendert durch die Innenstadt und bummelt von einem Schaufenster zum anderen. Welcher Laden zieht euch magisch an und in welchen werdet ihr dann wohl gehen?
Diese Frage müssen wir jetzt sicher nicht beantworten. Warum werden die Schaufenster immer wieder neu und mit ausgefallenen und kreativen Ideen dekoriert?
Logisch. Um möglichst viele Besucher in den Laden zu locken, die dann auch kaufen.

Beim Online Shopping ist es ähnlich. Eure Webseite ist euer Laden und  ihr selbst wählt die passende Schaufenster-Dekoration. Der Unterschied zum realen Shopping besteht darin, dass ihr keine Puppen und keine Dekoartikel also auch keine Bilder habt, sondern einzig und allein NUR Wörter.

Am Beispiel unserer Webseite www.fesch-online.com werden wir euch das einmal veranschaulichen.
Wenn ihr in den Google Suche eingebt Fesch online – egal ob groß oder klein geschrieben

Google-Suche

dann erscheint neben anderen fesch Einträgen unser Online-Schaufenster wie folgt:SnippetNeben der Url, die wir vor einiger Zeit ausgesucht und registriert haben, können wir den Titel und die Description von unserer Webseite – und selbstverständlich auch ihr von eurer Webseite – selbst festlegen.

Gebt nun in die Google Suche euren Firmennamen bzw. euer Label ein.
Seht ihr euer Online-Schaufenster? Und? Seid ihr zufrieden?
Nein? Dann ist nun eure Kreativität für eure Schaufenstergestaltung gefragt.

Überlegt, was euch von euren Mitbewerbern unterscheidet, was sind eure Stärken und welche Produkte wollt ihr verkaufen.
Am besten verwendet ihr sowohl in eurem Titel als auch in eurer Description Suchwörter  – das sind sogenannte Keywords – die eure Kunden mit großer Wahrscheinlichkeit in der Google Suche eingeben, um euch zu finden.

Die Länge des Titels ist auf max. 56 Zeichen und die Länge der Description auf 156 Zeichen beschränkt.

Bei Webseiten, ohne definiertem Titel und Description, holt sich Google selbst Informationen aus der Webseite, wie z.B. das Menü oder die ersten 156 Zeichen des Textes auf der ersten Seite und legt sowohl Titel und auch Description fest. Das kann natürlich in manchen Fällen auch ganz gut passen aber sind wir doch mal ehrlich:
Wollt ihr wirklich Google die Gestaltung eures Schaufensters überlassen?

Unterschrift_Caroline-100x50Foto Titelbild: Yuriy Trubitsyn

Schreibe einen Kommentar