Tracht & Country Salzburg März 2016

Der Branchentreff in Salzburg zu den Kollektionen Herbst/Winter 2016/17

Sie sind alle da. Alle die in der Trachtenbranche etwas zu sagen und einen Namen haben oder sich einen Namen machen wollen finden sich zusammen auf der Tracht & Country. Große und Kleine, Hersteller, Designer und Händler, Alte und Neue, klassisch Traditionelle und flippig moderne Newcomer.

Und genau das ist der Charme und das unverwechselbare Flair der Fachmesse Tracht & Country in Salzburg mit rund 260 Ausstellern aus mehr als 10 Ländern, den wir beide so lieben. Pünktlich zum Messebeginn um 09:00 Uhr standen wir am ersten Stand und waren sehr gespannt auf die neuen Kollektionen für die kommende Herbst-Wintersaison 2016/2017, die Farben, die Schnitte und Materialen aber auch auf die Reaktionen der Branche über FESCHonline.

Der erste Eindruck

Ein großes Hallo, ein herzlicher Empfang, ein Gläschen Prosecco hier und dort und viele tolle und sehr interessante Gespräche hatten wir mit Michi Klemera von Luis Trenker, Lola Paltinger, Constanze und Veronika von CocoVero, Birgit und Maximilian von Münchner Manufaktur, Alex und Philipp von Amsel Fashion, Verena und Team von ENA Trachten, Sandra und Verena von Alpenherz, Svenja von El Picaflor, Fabian von Owloon, Tibor von Himmel Arsch & Zwirn, Petra von Pezzo Strick, Saubazi, Tracy von Mirabell Plummer, dem Team Von G`wild und Eva von Trachtenkind.

Natürlich haben die Aussteller unterschiedliche Meinungen über die Besucherzahlen auf der Messe und auch über die Entwicklung der Trachtenbranche in diesem Jahr. Sprechen die einen von der steigenden Qualität statt der Quantität der Besucher, so beklagen die anderen das zaghafte und eher zurückhaltende Orderverhalten des Handels. Das Jahr 2016 bleibt auf jeden Fall spannend. Doch in einem Punkt waren sich alle einig: FESCHonline füllt in der Trachtenbranche ein Lücke und alle sind gespannt, wie sich FESCHonline entwickeln wird. An dieser Stelle sagen wir vielen Dank für euer tolles Feedback und die konstruktiven Verbesserungsvorschläge, die wir sobald wie möglich umsetzen werden.

Nach einer kleine Stärkung in der Presse Lounge mit perfektem und überaus freundlichem Service haben wir uns bei der Modenschau rechtzeitig den Platz direkt vor der Bühne gesichert, um für euch und natürlich auch für uns schöne Bilder zu fotografieren.

Die Modenschau

Im Vorfeld hatten wir bereits von einigen Ausstellern gehört dass die Modenschau nun unter einer neuen Leitung organisiert wurde. Daher waren wir besonders gespannt was jetzt an der Schau anders sein wird. Im Nachhinein kann gesagt werden dass uns besonders die neuen Models und die gute Choreografie des Laufs auffielen. Nach wie vor sind wir zwar kein Fan der Tanzeinlagen, jedoch erfüllten sie den Zweck, die etwas lange Dauer der Modenschau aufzulockern.

Tracht & Country - Mirabell Plummer (Foto: fesch-online.com)
Mirabell Plummer (Foto: fesch-online.com)

Für die Herren wird die Trachtenmode ziemlich lässig. Coole Schnürstiefel ersetzen Haferlschuhe und Lederhosen werden entweder mit weissen Hemden oder bedruckten T-Shirts getragen. Jacken und Westen aus Loden oder im Materialmix kombiniert zu dunklen oder sogar farbigen Jeans kreieren den urbanen Trachtenlook.

Auch die Damen haben immer mehr Möglichkeiten alpine und trachtige Mode lässig zu tragen. Strickmode mit folkloren Mustern feiert ein Come-Back und farbige Baumwoll-Röcke sind trendige Kleidungstücke für den bodenständigen Look. Auch coole Business-Blusen werden mit wechselbaren Manschetten zum echten Highlight.

 

Tracht & Country - Melega Fashion (Foto: fesch-online.com)
Melega Fashion (Foto: fesch-online.com)

Wenn es um Dirndl geht, wird drastisch vereinfacht. Endgültig vorbei sind die Zeiten von Bling-Bling und Schi-Schi. Klassische Schnitte, florale Muster, traditionelle Elemente wie Knopfleisten oder unterschiedliche Rüschentechniken und knielange Röcke beweisen dass die Dirndlmode erwachsen geworden ist. Auch Dirndl mit Ärmel und Bolero-Jäckchen sind wieder mit von der Partie.

Unsere absoluten Favoriten fallen in dieser Saison unter die Kategorie Jacken & Mäntel. Das kurze Jäckchen mit einer aufwändig bestickten Gold-Borte ist perfekt kombiniert zu weisser Bluse und oliv-farbener Weste im Lagen-Look. Auch der Oversize-Mantel in Creme im grauen Riesen-Karo-Muster lässt schon jetzt Vorfreude auf den nächsten Winter aufkommen.

Trends der Saison

Im Allgemeinen haben sich die Trends für die Saison Herbst/Winter 2016/17 heraus kristallisiert über die wir bereits im Artikel über die Tracht & Country Premiere berichteten. Aufgefallen ist uns das häufige Aufkommen von Dirndl mit Wildleder-Mieder in Farben wie Cognac, Taupe, Dunkelblau, oder auch Altrosé. Das ist sicherlich kein neuer Trend, gibt aber den Winterkollektionen einen Touch von rustikalem Luxus. Des weiteren sahen wir viele Jacken, Westen, Röcke, Hosen, Gehröcke und sogar Dirndl im Muster- und Materialmix mit Tweed und Fischgrat. Das gibt der Tracht einen edlen englischen Stil im Jagdlook. Wie bereits für die Frühjahr/Sommer-Kollektionen setzt sich auch im kommenden Herbst und Winter der Trend hochgeschlossener Dirndl und Blusen in unterschiedlichen Schnitten fort. Farblich gesehen sind für den Winter eher untypische Farben wie Rosa, Creme und andere Pastellfarben, aber auch Kirschrot und viel Dunkelblau angesagt. Über die einzelnen Trends und wie die jeweiligen Labels diese umsetzen, werden wir noch im einzelnen zum Saisonstart berichten.

Tracht & Country - Lola Paltinger (Foto: fesch-online.com)
Lola Paltinger (Foto: fesch-online.com)

Die Stunden vergingen wie im Flug, so dass wir uns leider nicht mit mehr Ausstellern unterhalten konnten. Das war wirklich sehr schade. Deshalb werden wir beim nächsten Mal mindestens zwei Tage in Salzburg bleiben und viele Termine im Vorfeld absprechen.

Zum Abschluss des Messetags hatten wir noch ein sehr inspirierendes Gespräch mit der Messeleitung Herrn Antlinger. Wünscht sich Herr Antlinger für die nächste Messe noch mehr internationale Messebesucher aus den alpinen Regionen Europas, so wünschen wir uns viele Newcomer für die nächsten Messen und noch mehr Labels die sich an die zeitgemäße Umsetzung traditioneller Trachten und Accessoires trauen.

Alle Fotos dieses Artikels sind Eigentum von fesch-online.com und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung verwendet werden.

 

Schreibe einen Kommentar