Kreativität – gute Ideen sind kein Zufall

Gerade als Designer hat man es nicht leicht: in möglichst kurzer Zeit unglaublich kreativ zu sein.

Auf Knopfdruck eine gute Idee zu haben, ist oft nicht einfach. Auch wenn bei Manchen Zeitdruck die Kreativität steigert, ist in der Regel Hektik und Stress im Alltag ein absoluter Kreativitätskiller.
Das nette Video von Café Communications zeigt ganz eindeutig, wie Zeitdruck die Kreativität beeinflusst.

Geistesblitze und kreative Ideen entstehen selten bei der Arbeit.
Viele Ideen kommen oft in alltäglichen Situationen – etwa in der Straßenbahn, unter der Dusche, beim Bügeln, in der Sauna oder beim Einkaufen im Supermarkt. In solchen Ruhezeiten beschäftigt sich unser Denkorgan mit sich selbst und ist dabei erstaunlicher Weise aktiver als in Phasen rationaler Konzentration. «Das Gehirn geht in sich selbst spazieren», sagt der Forscher Wolf Singer. Bewegung, Naturerlebnisse, Meditation und andere Formen von Ruhe und Auszeit haben die gleiche Wirkung.
Je stärker wir äußere Sinnesreize vermindern, desto kreativer sind wir.

41I7klMqkSL._SX319_BO1,204,203,200_

 

„Kreativität aushalten“ ein Buch, das Designern wertvolle Tipps für die Bewältigung ihres Arbeitsalltags geben soll – das wollte Frank Berzbach mit seinem Buch eigentlich leisten. Schade nur, dass der Autor selbst keinen Bezug zum Design hat, sondern lediglich mit einer Designerin verheiratet ist. Entsprechend ist der Schwerpunkt seiner Arbeit die Arbeitsforschung aus einer Agentur- und Arbeitgeberperspektive.

 

 

Unser Fazit: Unsere Kreativität und besten Ideen verdanken wir dem Nichtstun

Unterschrift_Caroline-100x50

Schreibe einen Kommentar